club-landskron.at » Klassisches Solitär

Klassisches Solitär

Klassisches Solitär

Das Classic Solitaire Game ist einfach zu erstellen. Es wird mit einem Standardkartenspiel mit 52 Karten und 4 Farben (Herz, Karo, Pik und Kreuz) gespielt.

Um diese Anleitung besser zu verstehen, einige Fachbegriffe im Vorfeld:

  1. Tableau: Normalerweise nach unten zeigende Karten, die aus einer Anzahl von Karten bestehen. 7 Stapel von Tableaukarten zu Beginn jedes Spiels. Aufgedeckte Karten oder Kartenstapel können auf andere Stapel oder auf das Fundament gelegt werden.
  2. Stiftung: Das Fundament sind die 4 freien Steckplätze, in die die Karten entnommen werden können. Die Karten jedes Fundaments müssen in der gleichen Reihenfolge nach oben, beginnend mit einem Ass, abgelegt werden.
  3. Vorrat: Stock Card sind ein Stapel ungedeckter und karierter Karten (Karten direkt auf andere), von denen Karten (1 Karte oder 3 Karten) gezogen werden können. Diese Karten werden als Abfall bezeichnet.
  4. Verschwendung: Abfall sind die aus den Stock-Karten freiliegenden Karten. Bei der Version mit 1 Karte zum Ziehen wird jeweils eine Abfallkarte aufgedeckt. Bei der Solitär-Version mit 3 Karten wird diese 3.

Regeln Patience Solitaire

Objektive Klondike-Patience

Das Ziel des Spiels ist es, alle 52 Karten zur Stiftung zu bringen.

Leicht gesagt, aber nicht immer möglich. Sollte aber kein Grund sein, dieses beliebte Kartenspiel nicht zu spielen.

Das Hauptziel ist es, alle Karten in die Stiftung zu bringen. Da die meisten der online und mobilen Klondike Solitaire Spiele eine Zeitfunktion beinhalten, ist das zweite Ziel, dies so schnell wie möglich zu erreichen.

Dies zu tun, ist schwierig, aber trotzdem lassen Spiele, mit Vegas Scoring noch immer die Fortschritte sehen, die Sie in diesem Spiel machen. Die Online- oder Mobilversionen der Kartenspiele enthalten ein Par für jede ausgeteilte Aufstellung. Für jede Karte, die Sie in die Foundation integrieren können, erhalten Sie Geld oder Punkte. Für diese Art von Patience Versionen ist es bereits eine Errungenschaft, auf der grünen Seite des Bankkontos zu sein.

Nicht jedes klassische Solitaire-Spiel kann gewonnen werden. Wie Sie Ihre Gewinnchancen erhöhen können, lesen Sie die 10 Gebote, wie Sie ein Patience Solitaire Spiel gewinnen können…

Regeln Solitaire Klondike

Um die Regeln dieses Spiels zu verstehen, müssen wir ein wenig tiefer in das Glossar eindringen.

Karten in die Stiftung verschieben

Beginnen wir mit der Stiftung, denn alle 52 Karten dorthin zu verschieben, ist das Ziel des Spiels.

Jede offene Karte, die sich entweder auf einem Stapel des Tableaus oder auf dem Abfall befindet, kann in die Stiftung gelegt werden, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind.

Die Karten innerhalb jedes Stapels der Stiftung müssen in einer Farbe und in der folgenden Reihenfolge nach oben geordnet sein: Ass, 2, 3, …, König!

Es gibt 2 Möglichkeiten, wie man Karten in die Foundation legen kann. Zum einen kann man Karten vom Tableau in die Stiftung legen und zum anderen kann man sie direkt aus dem Abfall ablegen.

Tableau: Bewegende Karten

Ein genauerer Blick auf das Tableau macht uns das Hauptwerkzeug zum Lösen eines Solitaire-Rätsels verständlich. Zu Beginn des Spiels erhalten Sie 1 Karte, die auf jedem der sieben Stapel aufgedeckt wird. Sie können nun damit beginnen, eine Karte von einem Stapel auf einen beliebigen Stapel mit einer aufgedeckten Karte zu legen, wenn die Farbe dieser Karten abwechselnd ist und die Reihenfolge nach unten gerichtet ist.

Darüber hinaus sind Sie in der Bewegung einzelner Karten nicht eingeschränkt. Sie können auch ganze Stapel verschieben, wenn die Voraussetzungen für den Farbwechsel (rot, schwarz, rot, schwarz… ) und die Reihenfolge nach unten erfüllt sind.

Verschwendung: Bewegliche Karten

Die Namen dieser Karten geben ihrer Funktion nicht genug Ehre. Da die Tableaukarten nicht immer die Möglichkeit bieten, Sequenzen weiter aufzubauen oder Karten in die Fundamente zu verschieben, sind die Abfallkarten ein entscheidender Bestandteil, um fehlende Glieder zu ergänzen.

Basierend auf der in der Mobile App Classic Solitaire gezeigten 1 Karten Draw Version sind 2 verschiedene Züge verfügbar. Einer davon, das Verschieben von Abfallkarten direkt in die Stiftung, wurde bereits oben gezeigt.

Der 2. Zug besteht darin, Abfallkarten auf passende Stapel im Tableau zu verschieben, um die Stapel weiter aufzubauen. Da jeweils 1 Karte aus dem Vorrat gezogen wird, kann auf jede Karte direkt zugegriffen werden, was einen Gewinn wahrscheinlicher macht, als die 3-Karten-Zieh-Version zu spielen. Unsere Solitärspiel-Experten haben ein Live-Experiment gemacht, bei dem die Gewinnchancen im Verhältnis 3:1 zugunsten der Version mit 1 gezogenen Karte gespuckt wurden. Trotzdem sind beide Versionen des beliebten Solitärs ein Spass zum Spielen!

Tipps & Tricks

Wie man ein Solitär-Klondike-Spiel löst

Unsere Experten von ALL About Solitaire haben Tausende von Solitär-Spielen gespielt. Sowohl online als auch mobil und echte Klondike Solitaire Spiele.

Wir haben uns einen Plan ausgedacht, wie man Solitaire Spiele gewinnt. Es ist eher eine Faustregel als ein garantierter Weg, um ein klassisches Solitaire Kartenspiel zu gewinnen, aber es funktioniert. Besonders die Vegas Scoring Version beweist dies. Von 1000 Spielen, die von unseren All About Solitaire Experten gespielt wurden, haben wir bei dieser Karte Spieler ohne Strategie um 80% übertroffen. Dieses Ergebnis ist ziemlich erstaunlich und wir wollen diese Erkenntnisse an jeden Kartenspielfan da draußen weitergeben. Bitte beachten Sie das Ziel eines Solitär-Spiels im Vorfeld.

Hier sind die 10 Gebote, wie man ein klassisches Solitaire Kartenspiel löst:

  1. Tableau vor der Verschwendung: Die Verwendung von Abfallkarten sollte die letzte Alternative sein.
  2. Mache Stapel im Tableau frei: Stapel freimachen, um Könige zu platzieren, ist unerlässlich.
  3. Legen Sie nur Karten in das Fundament, die Sie nicht brauchen, um Stapel im Tableau aufzubauen: Wenn noch niedrigere Karten zum Aufbau von Stapeln im Tableau benötigt werden, empfehlen wir, diese nicht in die Stiftung zu legen, es sei denn, es handelt sich um die oberste Karte des Stiftungsstapels.
  4. Zuerst wird ein Abfall-Zug aufgedeckt: Der erste Zug jedes Solitär-Spiels sollte sein, eine Karte aus dem Abfall aufzudecken. Ein Blick auf das Gebot Nummer 1. zeigt uns, dass man keine Abfallkarten verwenden sollte, es sei denn, es gibt keine andere Möglichkeit, aber wenn man diesen Zug macht, bekommt man einen Einblick in das, was möglich ist.
  5. Karten von großen Stapeln des Tableaus zu verschieben ist wichtiger als Karten von kleinen Stapeln zu verschieben: Angesichts der Tatsache, dass es ziemlich schwierig ist, große Stapel des Tableaus freizugeben, sollten Sie sich darauf konzentrieren, diejenigen freizugeben, unter denen sich ein ganzer Haufen ungedeckter Karten befindet.
  6. Platzieren Sie einen König einer anderen Farbe, der verfügbar ist, in freie Stapel des Tableaus: Falls Sie bereits einen roten König auf dem Tableau platziert haben, versuchen Sie einen schwarzen König von der Wüste auf das Tableau zu legen. Das gibt Ihnen mehr Möglichkeiten und die Wahrscheinlichkeit, dass eine rote Dame aufgedeckt wird, ist größer.
  7. Machen Sie kleine Stapel frei, um Zugkraft zu gewinnen: Im Gebot Nr. 5 haben wir erwähnt, dass das Freimachen von Stapeln mit vielen aufgedeckten Karten im Mittelpunkt stehen sollte. Trotzdem hilft es oft, wenn ein Stapel im Tableau so schnell wie möglich freigegeben wird, um den Königen einen Platz zum Setzen zu geben.
  8. Könige freigeben: Das Setzen von Königen in freie Stapel des Fundaments ist wichtig. Besonders in aus dem Hintergrund, dass Karten unter einem König nicht erreicht werden.
  9. Haben Sie Geduld!
  10. Viel Spaß!